Neuigkeiten

LITERATUR: LITERATUR!

Das Programm im Jahr 2018 begann am 16. Januar mit einem Abend über den großen, jetzt auch auf Deutsch abgeschlossenen Romanzyklus Das Büro von J.J. Voskuil (mit dem Übersetzer Gerd Busse sowie mit Ulrich Faure und Wolfgang Schiffer). Die zweite Veranstaltung am 21. Februar war eine Lesung von Franzobel, dem Träger des Bayrischen Buchpreises, aus seinem Roman Das Floß der Medusa. Am 9. März stellte der polnische Schriftsteller Szczepan Twardoch im Gespräch mit Olaf Kühl seinen neuen Roman Der Boxer vor; und am 12. April sprach der russische Schriftsteller Vladimir Sorokin mit Norbert Wehr über Dmitri Prigow und sein neues Buch Pferdesuppe. Zuletzt, am 17. Mai, war Anja Kampmann unser Gast, deren hochgelobter Debut-Roman Wie hoch die Wasser steigen für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert war.
Den letzten Abend vor der Sommerpause bestreiten am 5. Juli der rumänische Schriftsteller Catalin Mihuleac und sein Übersetzer Ernest Wichner. Sie sprechen über Mihuleacs Roman Oxenberg & Bernstein, der in der Kategorie Übersetzung für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert war.